Förderverein

Seit langem bewege ich Fragen nach einer wirtschaftlichen Grundlage der Kunst und Malerei. Auch hier können neue Wege begangen werden.
Dass gemalte Bilder entstehen können, dazu braucht es ein Atelier. Das Atelier muss gemietet werden. es bietet dann Raum für das Malen, Kurse geben und muss auch Lager sein für die bereits geschaffenen Werke. Dieses Lager muss zugänglich und übersichtlich sein, da es die Grundlage zu Ausstellungen bildet. Das Ausstellen ist wichtig, da Kunst erst durch Betrachten zu Leben erweckt werden kann.
Bestimmt haben wir alle schon von „Crowdfunding“ gehört. Die Idee ist ja, dass Freie Kunst Freies Geld braucht. Kunst ist nicht mit üblichen wirtschaftlichen Kriterien zu belegen..
Daher werden die Atelierkosten und Materialien auf eine Fördergemeinschaft aufgeteilt. Das funktioniert so: Sie werden Mitglied der Fördergemeinschaft für einen Beitrag von 25.- € im Monat, resp. 29.- Fr. (Mindestlaufzeit 12 Monate) und können dafür die Bilder die im Atelier entstehen, zu sich mit nach Hause nehmen . Das ist die Idee und es ist allen gedient. Wenn Ihnen das Bild – oder die Bilder – gefallen, können Sie diese dann mit einem Rabatt von 20 % jederzeit auch erwerben.

Fördergemeinschaft: 25.- € pro Monat (Laufzeit 12 Monate), resp. Fr. 29.-